Erster Erfolg für die D2

  • Junioren D
  • 22.01.2017
  • Stefan Inauen
  • 1716
 
Der Spieltag in Grabs hat für die D1 einen Punkt und für die D2 zwei Punkte gebracht.

Am frühen Samstagmorgen machten sich die D-Junioren auf den Weg ins neblige Grabs. Appenzell I spielte die erste Partie gegen den UHC Nesslau Sharks. Bereits in der fünften Spielminute erzielte Christian das Matchentscheidende und leider nicht gezählte schöne Tor auf Assist von Leandro. (Da der Schiedsrichter dem Tempo der Junioren nicht Stand halten konnte, hat er das Tor leider nicht gesehen und nicht anerkannt.) Trotzdem ging der UHA mit einem 3:0 Vorsprung in die Pause. Kurz nach der Pause fanden die Sharks zurück ins Spiel und verkürzten auf 3:1. In der dritten Minute erzielte Jannik für die Appenzeller das letzte und sein drittes Tor in dieser Partie. Danach zeigten die Haifische ihre Zähne und erzielten Tor um Tor. Das Schlussresultat von 4:4 war für den UHA nach dem Pausenstand eher enttäuschend. Hätten sie doch mit dem aberkannten Tor das Spiel gewonnen. Aber eben, hätte, wenn, aber……

Nach einem Spiel Pause traten die D2 gegen dieselbe Mannschaft an. Der UHA hatte einen guten Start und bis zur 10. Minute war das Spiel ausgeglichen. Bis zur Pause konnten die Sharks aber bereits mit einem grossen Vorsprung von 9:2 davonziehen. Nach der Pausenbesprechung, welche sich die Junioren zu Herzen nahmen, zeigte der UHA Kampfgeist. Der Gegner konnte lediglich noch zwei Treffer erzielen und der UHA noch weitere zwei Tore erzielen. Nichts desto trotz verloren sie dieses Spiel klar mit 11:4.

UHA D1 spielte gleich danach gegen den punktegleichen RD March-Höfe Altendorf. In der vierten Minute wurde Dario im Tor zum ersten Mal getestet und nicht bezwungen. Das erste Tor erzielte Altendorf durch einen Freischlag, vorbei an der falsch stehenden Mauer. Eine Minute später verkürzte Erik auf Assist von Remo. Pausenstand 2:2. Altendorf erhöhte kurz nach der Pause mit einem Buebetrickli und konnte bis zum 5:2 davonziehen. Appenzell startete noch mit der Aufholjagd. Die zwei Tore von Remo und Luca reichten aber leider nicht und so mussten sie sich mit 5:4 knapp geschlagen geben.

Das letzte Spiel für den UHA II war gegen den UHC R. Grabs-Werdenberg. Dieses Spiel dominierten die Appenzeller. Bei diesem Gegner konnten nun auch die jüngeren Spieler ihr Können unter Beweis stellen. Durch schöne Abschlüsse und Kombinationen erzielten sie Tor um Tor. Dieses Spiel entschieden sie klar mit 14:6 für sich und feierten somit die ersten zwei Punkte.

Für den UHA spielten: Bachmann Zoe, Bürge Joel (0/2), Inauen Lukas, Inauen Remo (6/3), Koller Luca (4/0), Erik Lamminger (3/0), Manser Jonas (2/0), Manser Remo (0/1), Mösli Ida, Nisple Leandro, Rehm Alexander (1/0), Rempfler Jannik (4/0), Rusch Christian (4/1), Rusch Fabian (0/2), Schefer Jan (2/0), Schöni Timea, Züger Mauro (0/1), Torhüter: Inauen Yanik, Stöcklin Dario. Es fehlte: Brülisauer Patric, Dörig Silvan, Graf Rouven, Lamminger Mia