Die Damen II sind Gruppensieger

  • Damen 2
  • 13.03.2023
  • Corina Mösli
  • 1070
 
Die zweite Damenmannschaft des Unihockey Appenzell beendete diesen Sonntag die Saison 2022/23 auf dem ersten Platz. Sie konnten sich den Gruppensieg sichern, was sogleich der Aufstieg in die 2. Liga bedeutet.

Nach drei Saisons in der 2. Liga Grossfeld, wechselte die zweite Damenmannschaft des Unihockey Appenzell auf diese Saison hin aufs Kleinfeld. Von der U21 stiessen Svenja Hartmann, Noelle Fritsche und Sabrina Fuster zur Mannschaft. Ebenfalls zur Mannschaft dazu gestossen ist Julia Hotz, welche zuvor für die Zuger Highlands spielte. Mit einem Team von 23 Spielerinnen, wovon 5 Spielerinnen nur mittrainierten und keine Meisterschaft spielten, starteten die Damen II in die neue Saison.

Bereits nach der ersten Meisterschaftsrunde konnten die Appenzellerinnen nach zwei Siegen (12:3 und 6:0) die Tabellenführung übernehmen. In den darauffolgenden Spielen musste man sich jedoch gegen den UHC R. Grabs-Werdenberg und die Unihockey Rheintal Gators je einmal geschlagen geben. Da aber auch die Tabellennachbarn nicht mit einer weissen Weste da standen, trennten die vorderen Teams in der Tabelle nur wenige Punkte. Den Appenzellerinnen kam hier das sehr gute Torverhältnis entgegen, weshalb sie sich trotz den zwei Niederlagen an der Tabellenspitze halten konnten. Lange Zeit war man mit Hurricanes Glarnerland Weesen punktgleich. Als die Glarnerinnen jedoch an der zweitletzten Meisterschaftsrunde eine Niederlage hinnehmen mussten, gingen die Appenzellerinnen mit einem 2-Punkte-Vorsprung an die letzte Meisterschaftsrunde. An dieser Runde traf man dann eben genau auf diese Glarnerinnen. Nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel resultierte ein 8:8, was den Innerrhoderinnen reichte, um den Gruppensieg zu sichern. Beachtlich ist das Torverhältnis der Appenzellerinnen. Sie schossen während der gesamten Saison 193 Tore und wurden 61 Mal bezwungen.

Die Damen II freuen sich über den Gruppensieg sowie über den Aufstieg in die 2. Liga Kleinfeld und verabschieden sich in die Pause.

Für die Damen II spielten an der Meisterschaft:
Joëlle Bachmann, Zoe Bischofberger, Joélle Bitzi, Lorena Di Paolo, Esther Diem, Tamara Fuchs, Sabrina Fuster, Sarah Fuster, Gabriela Graf, Rebecca Graf, Svenja Hartmann, Julia Hotz, Aline Manser, Jasmin Manser, Jessica Maurer, Anita Messmer, Corina Mösli, Katrin Peterer