Zwei Niederlagen zum Saisonabschluss

  • Juniorinnen B
  • 20.03.2023
  • Clara, Rebekka
  • 855
 
Unsere B-Juniorinnen mussten zum Saisonabschluss zwei enttäuschende Niederlagen einstecken. Damit rangieren sie sich auf dem guten dritten Platz.

Am vergangenen Wochenende fand die letzte Meisterschaftsrunde der B- Juniorinnen statt.

Das erste der beiden Spiele bestritten die Appenzellerinnen gegen den UHC Laupen. Dabei kämpften sie um den zweiten Platz. Mit vielen Abschlüssen aufs Tor startete das Spiel spannend. Bereits in der dritten Minute musste Appenzell das 0:1 hinnehmen und obwohl die B-Juniorinnen alles gaben, um zum Gleichstand aufzuholen, erzielten die Gegnerinnen nach 11 weiteren Spielminuten das 2:0.
Kurz vor der Pause erzielte Laupen noch einen Treffer und somit gingen die Appenzellerinnen mit drei Toren Rückstand in die Pause.

Fest entschlossen, die in der Pause besprochenen Strategie umzusetzen und das Spiel für sich zu entscheiden starteten die Spielerinnen des UH Appenzell in die zweite Hälfte. Trotz hoher Motivation und Ehrgeiz kassierten die Appenzellerinnen in der 7. Minute das 4:0. Dieser Spielstand blieb bis drei Minuten vor Schluss, als Appenzell ein Timeout verlangte, unverändert. Der während des Timeouts gefällte Entscheid, auf zwei Blöcke zu verkleinern, erwies sich als richtig. Kurz vor Spielende verkürzte der UH Appenzell durch zwei Tore von Selina innerhalb einer Minute auf 2:4.

Mit diesem Endstand mussten die Appenzellerinnen eine Niederlage einstecken.
 

Nach dem enttäuschenden ersten Spiel starteten die B-Juniorinnen voller Elan in das zweite Spiel. Das erste Tor fiel bereits in den ersten 5 Minuten für die Appenzellerinnen. Ihre Gegner glichen jedoch sofort wieder aus und brachten sich somit in den Vorsprung. Nach 10 Minuten glich Selina aus mit 2:2. UHC Heiden traf das Tor noch zweimal bevor Joseira den Ball erneut im Tor versenkte. Bis zur Pause trafen die Gegner das Tor wieder zweimal. Mit dem Stand 3:6 gingen die Appenzellerinnen etwas niedergeschlagen in die Pause.

Wieder voll motiviert begannen die B-Juniorinnen nach der Pause, für den Sieg zu kämpfen. Mirja traf nach 10 Minuten endlich das Tor. Jedoch konnten es die Gegner gleich wieder zurückgeben und trafen zum 4:7. In den letzten 3 Minuten traf Selina erneut das Tor, jedoch konnten die Appenzellerinnen mit 5:7 den Sieg trotzdem nicht mit nach Hause nehmen. Ziemlich enttäuscht mussten sie das letzte Spiel dieser Saison ohne Punkte verlassen.

 

Trotzdem können sie stolz und glücklich sein über diese Saison. Jede war immer voll dabei, gab ihr Bestes und kämpfte für ihr Team und den Sieg. Somit konnten die B-Juniorinnen schlussendlich den 3.Platz erreichen. Der Teamspirit war in dieser Saison im Team besonders stark, daher können sie gemeinsam stolz auf sich sein trotz der Niederlage im letzten Match.