Gruppensieg und Blick auf Saisonhighlight

  • Juniorinnen D
  • 15.04.2024
  • Corina Mösli
  • 477
 
Die D-Juniorinnen durften am vergangenen Sonntag verdient die Medaillen als Gruppensiegerinnen entgegennehmen. Ein Saisonhighlight steht ihnen nun noch bevor: Sie dürfen sich am Pfingstwochenende an der Finalrunde in Seftigen mit den besten Teams der Schweiz messen.

Die D-Juniorinnen führten bereits nach der ersten Saisonhälfte die Tabelle souverän an und setzten ihre beeindruckende Leistung auch in der zweiten Hälfte fort. Dort standen ihnen in den folgenden Spielen die Gegnerinnen auf den Rängen 2-5 gegenüber (Unihockey Rheintal Gators, Red Ants Winterthur, Jona-Uznach Flames und FB Riders DBR).

Die Appenzellerinnen bewiesen ihre Stärke und Entschlossenheit, indem sie alle 8 Spiele der zweiten Hälfte für sich entschieden. Über die gesamte Saison hinweg gaben sie nur einen einzigen Punkt ab. Mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 149:36 und 10 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten sicherten sie sich verdient den Gruppensieg. Am Sonntag, 14. April 2024 krönte das Team seine Leistung an der letzten Meisterschaftsrunde in Mörschwil und durfte verdient die Medaillen als Gruppensiegerinnen entgegennehmen.

Der Saisonhöhepunkt steht ihnen nun noch bevor: Am 18. und 19. Mai 2024 dürfen die D-Juniorinnen an der Finalrunde in Seftigen teilnehmen. Bei diesem Turnier haben die UHA-Juniorinnen die Gelegenheit, ihr Können gegen die besten Teams der Schweiz zu zeigen. Die D-Juniorinnen können stolz auf ihre Leistung in dieser Saison zurückblicken und voller Vorfreude auf das bevorstehende Saisonhighlight sein.

Für den UHA spielen: Nuria Rohner, Seraina Fässler, Alina Koller, Valeria Mock, Andrina Ebneter, Gianna Inauen, Minea Manser, Ladina Müller, Lynn Müller, Jana Schmid

Betreut durch: Cyrill Inauen, Christian Manser, Anja Sonderegger, Corina Mösli